INFLUENZA-SCHUTZIMPFUNG

Die Grippe-Impfungen (Influenza Impfstoff 2020) sind ab heute (11.9.2020) in unserer Praxis verfügbar.

Sichern Sie sich Ihren Impftermin!

SARS Covid19

Liebe Patientinnen und Patienten,

mittlerweile heisst es mit dem Virus leben ohne sich zu infizieren. Das ist das Motto, solange es keinen Impfstoff gibt.

Was heisst das für Sie  als Patient und uns als Praxispersonal?

1. Falls Sie Fieber, Husten odeer beides haben oder an einem Infekt leiden, so rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über unsere Webseite (www.dr-koerholz.de/termine) oder per Mail (info@praxis-koerholz.de) bevor Sie die Praxis betreten. Wir geben Ihnen dann einen Termin zu dem Sie kommen können, der zwischen den Sprechstundenzeiten liegt. So vermeiden wir eine Durchmischung von Infekt- mit Nicht-Infekt-Patienten.

2. Bitte klingeln Sie an der Eingangstür zur Praxis und nennen Sie Ihren Namen. ‘Es können immer nur eine begrenzte Anzahl von Patienten in der Praxis verweilen.

3. Bitte legen Sie vor  Betreten der Praxis einen Mund-Nasenschutz an und halten Sie die Abstandsregeln zu Ihren Mitpatienten und dem Praxispersonal ein (mindestens 1,5m Abstand).

4. Scheuen Sie sich nicht in die Praxis zu kommen! Wir freuen uns auf Sie und tun alles, damit potentielle Virus-Patienten sich nicht mit infektfreien Patienten mischen. Hierzu haben wir spezielle Infekt-Sprechstunden außerhalb der normalen Sprechzeiten eingerichtet.

 

 

 CORONA-VIRUS UPDATE

Der PCR-Rachenabstrich zeigt, ob Sie aktuell infiziert sind oder nicht. Wichtig ist, dass die Inkubationszeit der Corona-Infektion nach derzeitigen Erkenntnissen (3.9.2020) 5 Tage beträgt. Das heisst, wenn Sie aus einem Risiko-Gebiet zurückkommen oder Kontakt mit einem Corona-Infizierten hatten, Sie sich in eine mindestens 5-tägige Quarantäne begeben und am 5. Tag einen PCR-Corona-Test durchführen lassen sollten, den Sie bitte in unserer Praxis anmelden.

Ab sofort bieten wir in unserer Praxis einen Antikörper-Suchtest an, mit dem eine durchgemachte Covid-Infektion nachgewiesen werden kann. Er lässt auch eine Aussage auf (begrenzte) Immunität zu. Dies wird über eine Blutabnahme ermöglicht, die dann im Labor innerhalb von 24 Stunden ein Ergebnis liefert.

PERSONELLES

Wir freuen uns über Verstärkung durch unsere Auszubildende Madelene-Sophia Schween, die seit dem 1.8.2020 bei uns ist.

 

 

 

 

 

 

IMPFUNG gegen GÜRTELROSE

Gürtelrose – auch Herpes Zoster genannt – ist eine unangenehme und oft langwierige Erkrakung. Es ist eine Infektionskrankheit mit Varizella-Zoster-Viren, die praktisch jeden befallen kann. Nun gibt es endliche einen Impfstoff gegen Herpes Zoster: Shingrix.

Empfohlen für alle erwachsenen Personen ab dem 50. Lebensjahr. Erforderlich ist eine erste Grundimmunisierung und eine Auffrischimpfung nach zwei bis sechs Monaten.

Bitte melden Sie sich bei Interesse an der Anmeldung in der Praxis.